Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (fünfjährig) ist eine berufsbildende höhere Schule, die mit der Reife- und Diplomprüfung abschließt.

Eine umfassende Allgemeinbildung kombiniert mit fundierter allgemeiner kaufmännischer Ausbildung und Informationstechnologie, weiters mindestens zwei lebende Fremdsprachen, sowie praxisrelevante Kenntnisse und Fertigkeiten im Gastronomie- und Tourismusbereich ermöglichen nach erfolgreichem Abschluss die Ausübung gehobener Berufe in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Verwaltung, Tourismus und Ernährung.

Wesentliche Ausbildungsergebnisse sind Persönlichkeitsbildung, berufliche Mobilität, Kreativität, Kritikfähigkeit, soziales Engagement und Kommunikationsfähigkeit. Betriebliche Organisationsprobleme sollen unter Einsatz moderner technischer Hilfsmittel gelöst werden, Teamarbeit und Mitarbeiterführung (Übungsfirmen, fallweise Juniorfirmen), vernetztes Denken und Organisieren sind weitere Schwerpunkte.

Unser Ausbildungsschwerpunkt „Gesundheit und Soziales“ ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit Fragen der Ernährung, Gesundheitsförderung und Gesundheitspsychologie. Durch die stark praxisorientierte Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Institutionen wird eine sehr gute Vorbildung auch für Berufe im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens geschaffen.