Zum krönenden Abschluss des „besonderen“ Schuljahres haben wir uns dazu entschieden, eine Wanderung auf den Gniebingberg zu machen. Unser Klassenvorstand hat während den Pausen auch immer wieder seine berühmten „Lebensweisheiten“ einfließen lassen. Voller Motivation haben wir den „8000er“, so wie ihn Herr Mag. Reisinger-Götschl nannte, bestiegen. Als wir nach einigen Wegbegleitern wie beispielsweise Kühe, die wie Pferde aussahen, oder einen Landwirt bei der Heuarbeit, welchen wir helfen sollten – jedoch haben wir freundlich verneint und erklärt, dass wir keinen Rechen dabeihaben – bei der Kapelle eingetroffen sind, haben wir uns gemeinsam ans Jausnen, Tratschen und Geschichten erfinden gemacht. Nach langer Verschnaufpause haben wir uns auf den Rückweg begeben, hierbei gab es eine kleine Konfrontation mit Bundesheerlern und auch schnellen Bundesheerwagen. Durch das Militärsgelände haben wir unseren Weg wieder zurück nach Feldbach gefunden. Hier trennten uns unsere Wege. Wir, die 3A, möchten uns bei allen Lehrerinnen und Lehrern für die Geduld, Unterstützung und das kooperative Miteinander im herausfordernden Schuljahr 2020/2021 herzlich bedanken.